TEFNUT Twist

Zurück

Mit dem neuartigen Aufzugsmechanismus für die TEFNUT Twist haben sich die Grossmann’schen Uhrmacher einen ureigenen Wunsch erfüllt. Die Suche nach einer robusten Alternative zum gängigen Kronenaufzug führte zu einer ausgesprochen originellen Lösung: Der Grossmann’sche Armbandaufzug ermöglicht das aufziehen der Uhr im Handumdrehen, nämlich mit einigen wenigen Drehungen der Armbandbefestigung bei „6“ Uhr.

Für diese außerordentliche Entwicklung wurde das Kaliber 102.2 umfangreich überarbeitet und die TEFNUT in ihrer äußeren Form modifiziert. Schon auf den ersten Blick gibt sich der Grossmann’sche Armbandaufzug über die auffallenden Stege der Armbandbefestigung und die ungewöhnliche Position der Stellkrone zu erkennen. Mit den zwei klar konzipierten Ausführungs-Varianten „Classic“ und „Fancy“ in den Gehäusefarben Roségold oder Weißgold ragt die Erscheinung der TEFNUT Twist ebenso aus der Masse wie ihre Mechanik.

Details

Das Gehäuse

Der Grossmann´sche Armbandaufzug

Die Stellkrone

Das Gehäuse

Die TEFNUT Twist bleibt der schlanken Formensprache der Modelllinie treu und präsentiert sich mit einer eleganten Kontur. Die Lünette und die auffälligen Armbandbefestigungen sind harmonisch proportioniert. Mit der Sekundenanzeige auf der 7-Uhr-Position und der Stellkrone auf „4“ Uhr verlagert sich der optische Schwerpunkt in Richtung Armbandaufzug. Damit sich das Armband komfortabel an das Handgelenk schmiegt, sind Aufzugswelle und Bandbefestigung um 22° nach unten geneigt. Je nach Ausführung sind die Armbandstege mit Goldschrauben oder wie die Krone mit leuchtenden Edelstein- Cabochons besetzt und kennzeichnen die TEFNUT Twist als Glanzstück des schönsten deutschen Handwerks.

Der Grossmann´sche Armbandaufzug

Die so einfache Idee vom „Aufziehen im Handumdrehen“ setzt einen höchst raffinierten Mechanismus voraus. Die Kraft zum Spannen der Zugfeder wird von der bei „6“ Uhr im Gehäuse gelagerten Aufzugswelle eingeleitet. Sie leitet die Kraft über eine auf dem Uhrwerk sichtbar angeordnete Räderkette von der Armbandbefestigung weiter auf das Federhaus. Beim Aufziehen mittels kleiner Drehungen von ca. 90° kann über das griffige Armband wesentlich mehr Kraft übertragen werden. Diese Energie wird über ein Kegelrad weitergeleitet und in Schnelligkeit übersetzt. Ein Klinkenfreilauf ermöglicht zusätzlich die Drehung in beide Richtungen. Um die TEFNUT Twist voll aufzuziehen, muss das Armband somit nur wenige Male vor- und zurückgedreht werden.

Die Stellkrone

Da der Armbandaufzug für die Einstellung der Zeiger zu ungenau wäre, wurden die Aufzugs- und Stellfunktion in der TEFNUT Twist separiert. Die Zeigerstellung erfolgt wie gewohnt über die Stellkrone, die an einer weniger exponierten Stelle bei „4“ Uhr positioniert werden kann. Wird die Stellkrone gezogen bringt der Kupplungshebel das Kupplungstrieb mit den Zeigerstellrädern in den Eingriff und löst den Sekundenstopp aus. Eine fest auf der Werkplatte montierte Feder drückt direkt an die Sicherheitsrolle und vermeidet so eine Verletzung der polierten Außenseite des Unruhreifes oder ein Verstellen der empfindlichen Regulierschrauben. Nachdem die Zeigerstellung abgeschlossen ist wird durch das Zurückdrücken der Stellkrone das Uhrwerk wieder in Gang gebracht.

Das Kaliber 102.2

Erfahren Sie mehr über das Herz der TEFNUT Twist.

Mehr erfahren

Technische Daten

Uhrwerk

Manufakturkaliber 102.2, Handaufzug, in fünf Lagen reguliert

Besonderheiten

Schnellaufzug über drehbare Armbandbefestigung bei 6 Uhr / Aufzug über Kegelradgetriebe und Aufzugsgetriebe mit Klinkenfreilauf / Gesperr mit Sägeverzahnung / Zugfeder mit Schleppzaum / Kleine Sekunde bei 7 Uhr / Zeigerstellfunktion über Krone bei 14 Uhr / stoßgesichert gelagerte Unruh mit Masseund Regulierschrauben / Flachspirale, Hebelstein im Reif befestigt / Unruhwelle mit integrierter Sicherheitsrolle ohne Doppelrolle / Rückerregulierung mit Feinstellschraube / Platinenwerk mit 3/5-Platine, Gestellpfeiler und separatem Aufzugsmodul / Gestellteile aus naturbelassenem Neusilber / Hervorstehende Goldchatons mit aufgesetzten Schrauben / Sekundenstopp an der Sicherheitsrolle beim Ziehen der Krone

Funktionen

Stunde und Minute, kleine Sekunde mit Sekundenstopp

Einzelteile

200

Steine

19, davon 3 in verschraubten Goldchatons

Hemmung

Ankerhemmung

Schwingsystem

stoßgesichert gelagerte Grossmann’sche Unruh mit 4 Masse- und 2 Regulierschrauben, Nivarox 1-Spirale

Unruh

Durchmesser: 10,0 mm, Frequenz: 21.600 Halbschwingungen pro Stunde

Gangreserve

48 Stunden nach Vollaufzug

Bedienelemente

Krone aus 750/000 Gold, zum Einstellen der Uhrzeit, drehbare Armbandbefestigung zum Aufziehen der Uhr

Gehäusemaße

Durchmesser: 36,0 mm, Höhe: 9,64 mm

Werkmaße

Durchmesser: 26,0 mm, Höhe: 4,2 mm

Gehäuse

dreiteilig, aus 750/000 Gold

Zifferblatt

argenté mit Brillanten oder mit Perlmutt und Billanten belegt

Zeiger

handgefertigt aus Stahl, braunviolett angelassen

Glas und Sichtboden

einseitig entspiegeltes Saphirglas

Band

handgenähtes Alligatorband mit Dornschließe in Edelmetall

Sie haben Fragen zur

TEFNUT Twist

Ihre Frage