ATUM Backpage Platin

Ein Schaufenster für die Grossmann’sche Uhrmacherkunst

Schönstes deutsches Handwerk

Die unabhängige Glashütter Uhrenmanufaktur Moritz Grossmann feiert im November ihr zehnjähriges Jubiläum. Mit ihrem elften Sondermodell, der ATUM Backpage in Platin, bie-tet das Unternehmen ein Schaufenster für die Schönheit der Grossmann’schen Uhrmach-erkunst. Bis auf die feine, voll umlaufende Minuterie ist die Zifferblattseite vollkommen frei gehalten. So lässt sich das bewegte Schauspiel des Uhrwerkes schon beim Ablesen der Zeit in all seinen Details bewundern.

Bei der ATUM Backpage Platin haben die Uhrmacher aus dem Hause Grossmann das Kali-ber 107.0 im High-Artistic Finish gespiegelt und auf die Zifferblattseite verlagert. Durch den außergewöhnlich großen Zifferblattausschnitt werden die charakteristischen Uhrwerk-details wie die Grossmann’sche Unruh, der handgravierte Unruhkloben oder der dreifach gestufte Sonnenschliff auf dem Sperrrad auch am Handgelenk sichtbar.

Auf den beiden Uhrwerksseiten sind breite Glashütter Streifen aufgebracht. Zifferblattsei-tig ist der Schriftzug Moritz Grossmann per Hand eingraviert. In der Manufaktur angelas-sene Zeiger und Schrauben in Blau komplettieren das elegante Farbspektrum dieser au-ßergewöhnlichen Uhr.

Auf der Uhrwerkrückseite ist der Aufzugs- und der Zeigerstellmechanismus explizit offen in die Räderbrücke integriert und damit erstmals in seiner vollständigen Funktionsweise zu beobachten. Nahezu alle seine Teile sind gespiegelt konstruiert, um ihre Funktion auch bei umgekehrter Einbaulage zu ermöglichen.

Die Marke Moritz Grossmann fertigt unter der Überschrift “Schönstes deutsches Hand-werk” Zeitmesser auf höchstem handwerklichen Niveau. Die ATUM Backpage Platin er-scheint mit dem Kaliber 107.0 im High-Artistic-Finish in der Einzelausfertigung 1 von 1.

Das MG Kaliber 107.0.

Das MG Kaliber 107.0.

Erfahren Sie mehr über das Herz der ATUM Backpage Platin

Mehr erfahren
Modell

  • ATUM BACKPAGE Platin

    Gehäuse: dreiteilig, aus Platin
    Zeiger: handgefertigt aus Stahl, blau angelassen
    Zifferblatt: massiv Silber, Stabindexe aus Edelmetall

Technische Daten

  • Uhrwerk Manufakturkaliber 107.0, Handaufzug, in fünf Lagen reguliert
  • Einzelteile 230
  • Steine 24, davon 7 in verschraubten Goldchatons
  • Hemmung Ankerhemmung
  • Schwingsystem stoßgesichert gelagerte Grossmann’sche Unruh mit 4 Masse- und 2 Regulierschrauben, Nivarox 1-Spirale mit 80er Breguet-Endkurve nach Gustav Gerstenberger
  • Unruh Durchmesser: 14,2 mm, Frequenz: 18.000 Halbschwingungen pro Stunde
  • Gangreserve 42 Stunden nach Vollaufzug
  • Funktionen Stunde und Minute, kleine Sekunde mit Sekundenstopp, Grossmann’scher Handaufzug mit Drücker
  • Besonderheiten Shock-resistant balance with inertia and poising screws, impulse pin integrated in rim; flat balance spring; balance staff with integrated safety roller; index adjuster with Grossmann micrometer screw; plate movement with 2/3 plate on dial side, frame pillars and separately removable clutch winding mechanism; visible hand setting train on the back side of the movement; frame parts in untreated German silver; Grossmann winder with pusher and stop seconds; raised gold chatons with pan-head screws; remodified Glashütte stopwork with backlash; mainspring bar-rel with bilateral jewel bearings for optimised power management in the low-torque range; ARCAP train wheels; proprietary escapement with 18-tooth escape wheel; balance cock and crown wheel, intermediate winding wheel and ratchet wheel with stopwork on the modified spring barrel bearing with a gold chaton in the ratchet wheel; dial train wheels spoked and beveled, beneath polished bridge
  • Bedienelemente Krone aus Platin, zum Aufziehen der Uhr und Einstellen der Uhrzeit, Drücker aus Plating zum Start des Uhrwerks
  • Gehäusemaße Durchmesser: 41,0 mm, Höhe: 11,35 mm
  • Werkmaße Durchmesser: 36,4 mm, Höhe: 5,0 mm
  • Gehäuse dreiteilig, aus Platin
  • Zeiger handgefertigt aus Stahl, blau angelassen
  • Glas und Sichtboden einseitig entspiegeltes Saphirglas
  • Band handgenähtes Alligatorband mit Dornschließe in Platin