Moritz Grossmann Pocket Watch

Back

Die Original Grossmann Herren-Taschenuhr aus dem 19. Jahrhundert ist in ein goldenes Savonette-Gehäuse eingeschalt. Ihr Zifferblatt aus weißer Emaille schmücken schwarze römischen Zahlen und gebläute birnenförmige Zeiger. Der Schriftzug M. Grossmann i Dresden No. 2966 ziert als Handgravur das vergoldete Werk auf der Rückseite der Uhr.

Auf der äußeren Seite des Sprungdeckels ist ein graviertes Wappen aufgebracht und im Staubdeckel die Gravur mit Herstellersignatur: M. Grossmann, Glashutte in Sachsen mit den Zusätzen Ankergang, Chronometer Unruhe, 19 Rubine et Diamant und Patent Index.

Die Innenseite des Sprungdeckels schmückt ein Monogramm des damaligen Besitzers. Seine Widmung Henry P. Egleston January 1st 1872 ist auf der Innenseite des Rückdeckels aufgebracht. Es handelt sich um ein vergoldetes, vollchatoniertes Messingwerk, mit 16-zähniger Spitzzahnhemmung in Gold. Unter dem Unruhkloben mit Diamantdeckstein arbeitet eine übergroße, sogenannte Chronometerunruh. Auf dem Sperrrad ist der für Grossmann typische dreifach gestufte Sonnenschliff zu bewundern.

Tech Specs

Zifferblatt

Emaillezifferblatt mit römischen Zahlen

Zeiger

gebläute Birnen-Zeiger

Uhrwerk

Werknummer: 2966, Vergoldetes Messingwerk, graviert M. Grossmann i Dresden No. 2966, Goldanker, Goldankerrad, 16 Zähne, Spitzzahnhemmung, Chronometerunruh, Kronrad und Sperrrad aus Sterrometall, mit dreifachem Sonnenschliff, Feinregulierung mit Schraube, Diamantdeckstein

Gehäuse

Savonette- Gehäuse Gold, graviertes Wappen außen auf dem Sprungdeckel, Monogramm innen auf dem Sprungdeckel, Widmung innen im Rückdeckel: "Henry P. Egleston January 1st 1872"

Auf dem Staubdeckel Gravur mit Herstellersignatur: M.Grossmann Glashütte in Sachsen, Ankergang, Chronometer Unruhe, 19 Rubine et Diamant, Patent Index

You have questions about

Moritz Grossmann Pocket Watch

Ihre Frage