BENU

Modelle

  • ROSÉGOLD

    ROSÉGOLD

  • WEISSGOLD

    WEISSGOLD

  • PLATIN

    PLATIN


Sinnbild für Neuanfang.

Die BENU markiert den Start der Manufaktur. Mit ihrem klaren Design nach außen und ihren versteckten Finessen nach innen spiegelt sie das Erbe Moritz Grossmanns wider und ist doch eindeutig in der Gegenwart verortet.

Annähernd 200 handgefertigte Einzelteile greifen in einem dreiteiligen Gehäuse aus Gold oder Platin präzise ineinander. Sie sind der Beweis innovativer Handwerkskunst und durch den Saphirglasboden sichtbar.

Die Lünette

Die Lünette

Eine filigrane, goldene oder platine Lünette umfasst das massive, silberne Zifferblatt. Zusammen mit den klar gezeichneten arabischen Ziffern strahlt die Uhr Individualität wie auch zurückgenommene Eleganz aus. Dazu passen die handgefertigten Zeiger mit feiner Spitze, die den gleichen, außergewöhnlichen Farbton tragen wie die sichtbaren Schrauben im Werksinneren.

Das Signet

Das Signet

In der oberen Mitte – unterhalb der “12” – ist die Uhr mit dem traditionellen Schriftzug MORITZ GROSSMANN GLASHÜTTE I/SA signiert; der kleine Halbbogen über dem Namenszug symbolisiert und wiederholt den für die Marke typischen Ausschnitt in der 2/3-Platine des Uhrwerkes, damit ihr Herz – die Schraubenunruh – durch den Saphirboden gut sichtbar ist.

Die kleine Sekunde

Die kleine Sekunde

Die kleine Sekunde steht traditionell oberhalb der “6” und ist etwas tiefer abgesetzt, damit sich die beiden großen Zeiger möglichst nahe über dem Zifferblatt bewegen können. Die deutliche Skalierung und die Feinheit der Zeiger erinnern daran, dass die Uhr ein Zeitmessinstrument ist, dessen ästhetische Klarheit den Eindruck eines Glashütter Präzisionsmessinstruments aus dem 19. Jahrhundert vermittelt.

Das Saphirglas

Das Saphirglas

Ein Saphirglas schützt das Zifferblatt. Es ist einseitig entspiegelt, so dass der Blick auf das Gesicht der Uhr nicht von Lichtreflexen gestört wird. Die extra dicke, leicht gewölbte Verglasung hat eine fein geschliffene Fase, in der sich die detaillierte Minuterie bricht.

Die Krone

Die Krone

Die Aufzugskrone gehorcht in ihrer Form Ästhetik wie Ergonomie. Eine umlaufende Rille vereinfacht das Herausziehen der Krone zum Stellen der Zeiger, die abgeschrägte Kannelierung bietet besseren Halt beim Aufziehen der Uhr. Die vier Anstoßhörner, an denen das Armband befestigt ist, ziert eine sich verjüngende Fase, die ihnen eine fließende Eleganz verleiht.

Die Schliesse

Die Schliesse

Das von Hand sorgfältig genähte Alligatorarmband hält an seinen Enden eine Doppelfaltschließe, mit der sich die Uhr einfach an- und ablegen lässt. Sie ist ebenfalls aus Gold oder Platin gefertigt und verfügt über eine zuverlässige Drucksicherung.

Der Sichtboden

Der Sichtboden

Der Sichtboden aus entspiegeltem Saphirglas offenbart das Innenleben der Uhr mit seiner bemerkenswerten Tiefe. Die bogenförmige Ausfräsung der Grossmann typischen 2/3-Platine aus Neusilber gestattet den Blick auf die große Schraubenunruh und ihre atmende Spirale. Die Platine selbst trägt den von Hand gravierten Markennamen MORITZ GROSSMANN GLASHÜTTE I/SA und traditionelle Angaben zum Uhrwerk. Drei verschraubte Goldchatons gehören genauso zum Blickfang der Platine wie die weißen Saphire als Lagersteine und die natürlich über dem Feuer angelassenen Stahlschrauben. Breite Streifen und der dreistufige Sonnenschliff am Sperrrad ergänzen das harmonisch dezente Gesamtbild.

Die Werknummer auf der Platine und die Gehäusenummer auf dem verschraubten Boden lassen auch zukünftige Generationen die Geschichte der Uhr zurückverfolgen.

188 Einzelteile, zu einem kleinen Kunstwerk zusammengefügt, symbolisieren die Heimat einer neuen Zeit.

Das MG Kaliber 100.0

Das MG Kaliber 100.0

Erfahren Sie alles über das Herz der BENU.

Mehr erfahren
Modelle

  • ROSÉGOLD

    Referenz: MG-000001
    Gehäuse: 750/000 Roségold,
    Zifferblatt: argenté
    Zeiger: handgefertigt, Stahl braunviolett angelassen
    Limitiert auf 100 Uhren weltweit

  • WEISSGOLD

    Referenz: MG-000002
    Gehäuse: 750/000 Weißgold,
    Zifferblatt: argenté
    Zeiger: handgefertigt, Stahl braunviolett angelassen
    Limitiert auf 50 Uhren weltweit

  • PLATIN

    Referenz: MG-000003
    Gehäuse: Platin
    Zifferblatt: zweiteilig, mit weißem Kaltemail überzogen
    Zeiger: handgefertigt, Stahl braun angelassen
    Limitiert auf 25 Uhren weltweit

Technische Daten

  • Uhrwerk Manufakturkaliber 100.0, Handaufzug, in fünf Lagen reguliert
  • Einzelteile 188
  • Steine 17 Steine, davon 3 in verschraubten Goldchatons
  • Hemmung Ankerhemmung
  • Schwingsystem stoßgesichert gelagerte Schraubenunruh mit Breguet-Endkurve, Form nach Gerstenberger
  • Unruhdurchmesser 14,2 mm, Unruhfrequenz 18.000 Halbschwingungen pro Stunde
  • Gangreserve 42 Stunden nach Vollaufzug
  • Funktionen Stunde und Minute, kleine Sekunde mit Sekundenstopp
  • Besonderheiten Platinenwerk mit 2/3-Platine und Gestellpfeilern aus naturbelassenem Neusilber, 2/3-Platine, Unruh- und Ankerradkloben handgraviert, breiter, waagerechter Glashütter Streifenschliff, 3-fach gestufter Sonnenschliff auf dem Sperrrad, hervorstehende Goldchatons mit aufgesetzten Schrauben, separat herausnehmbarer Kupplungsaufzug, modifiziertes Glashütter Gesperr mit Rücklauf, Regulierung mit Grossmann'scher Rückerschraube auf gestuftem Unruhkloben, Sekundenstopp bei Zeigerstellung
  • Bedienelemente Krone aus 750/000 Gold, zum Aufziehen der Uhr und Einstellen
  • Gehäusemaße Durchmesser 41,0 mm, Höhe: 11,1 mm
  • Werkmaße Durchmesser: 36,4 mm, Höhe: 5,0 mm
  • Gehäuse dreiteilig, aus 750/000 Gold oder Platin
  • Zifferblatt massiv Silber, mit arabischen Ziffern
  • Zeiger handgefertigt, Stahl, braunviolett bzw. braun angelassen
  • Glas und Sichtboden einseitig entspiegeltes Saphirglas
  • Band handgenähtes, Alligatorband mit massiver Doppelfaltschließe in Edelmetall