Die ATUM Pure Skull Extreme – exzentrische Schönheit


Exzentrische Schönheit

Schönstes deutsches Handwerk

Für Moritz Grossmann schlägt die Stunde – die Stunde des zehnjährigen Jubiläums! Ein Grund zum Feiern und ein idealer Zeitpunkt für die unabhängige Glashütter Uhrenmanufaktur, ihre ATUM-Linie um ein sehr spezielles Unikat zu bereichern: Mit der ATUM Pure Skull Extreme gibt die Meisterwerkstatt einem furchtlosen Uhrenliebhaber ein extravagantes Designobjekt an die Hand.

Das in Form eines Schädels, engl. „Skull“, gestaltete Zifferblatt spielt mit einem Motiv, das schon seit Jahrhunderten Symbolkraft besitzt. Von der Antike bis in die Neuzeit wurde es in unzähligen Kunstwerken als Sinnbild für die Endlichkeit des Lebens verwendet. Und heute? Skulls sind Kult und Trend zugleich – ein Phänomen des Zeitgeists, der die Vergänglichkeit mit einem Augenzwinkern zitiert und gleichzeitig das Leben feiert.

Die Manufaktur Moritz Grossmann gestaltet die ATUM Pure Skull Extreme in ihrer charakteristischen, elegant-subtilen Designsprache: Das geschwärzte Edelstahl-Gehäuse bildet den passenden, dunklen Rahmen für das nach eigenem Entwurf gestaltete Motiv. Der handgefertigte, brünierte Skull bildet den zentralen Mittelpunkt des Zifferblatts. Die ATUM Pure Skull Extreme wird von einem breiten markant gestalteten Ring mit arabischen Ziffern und Indexen umgeben.

Diese sind wie die handgefertigten Zeiger aus Edelstahl passend zum Skull mit einer braunen HyCeram-Füllung ausgelegt und flach poliert. Dazu harmoniert das Armband aus braunem Kalbsleder. Das Kaliber 201.1 ist im Pure-Classic-Finish verarbeitet und offenbart rückseitig einen beeindruckenden Einblick in die Mechanik des Uhrwerks.

Die ATUM Pure Skull Extreme ist ein exzellentes Beispiel dafür, wie Moritz Grossmann pure Uhrmacherkunst mit dem Design des Zeitgeists vereint. So entsteht „schönstes deutsches Handwerk“ – Zeitmesser auf handwerklich höchstem Niveau, die sich in der Gegenwart bewegen und für die Ewigkeit gemacht sind.

Die ATUM Pure Skull Extreme erscheint im Kaliber 201.1 mit dem Pure-Classic-Finish in der Einzelausfertigung 1 von 1.

Das MG Kaliber 201.1.

Das MG Kaliber 201.1.

Erfahren Sie mehr über das Herz der ATUM Pure Skull Extreme

Mehr erfahren
Modell

  • Die ATUM Pure Skull Extreme – exzentrische Schönheit

    Gehäuse Edelstahl
    Zifferblatt: sechsteilig, schwarz und grau, Indexe gefüllt mit grauem HyCeram, Skull sandgestrahlt
    Zeiger: handgefertigt, Edelstahl poliert, Stunden- und Minutenzeiger gefüllt mit braunem HyCeram

Technische Daten

  • Uhrwerk Manufakturkaliber 201.1, Handaufzug, in fünf Lagen reguliert
  • Einzelteile 187
  • Steine 20 Steine
  • Hemmung Ankerhemmung
  • Schwingsystem stoßgesichert gelagerte Grosmann’sche Unruh mit 4 Masse- und 2 Regulierschrauben, Nivarox 1-Spirale
  • Unruh Durchmesser 14,2 mm, Unruhfrequenz 18.000 Halbschwingungen pro Stunde
  • Gangreserve 42 Stunden nach Vollaufzug
  • Funktionen Stunde und Minute, kleine Sekunde mit Sekundenstopp, Grossmann’scher Handaufzug mit Drücker
  • Besonderheiten Grossmann’sche Unruh; Entriegelung der Zeigerstellung und Start des Uhrwerkes durch seitlichen Drücker; raumsparendes, modifiziertes Glashütter Gesperr mit Rücklauf; Regulierung mit Grossmannʼscher Rückerschraube auf gestuftem Unruhkloben; Pfeilerwerk mit 2/3-Platine und Gestellpfeilern aus naturbelassenem Neusilber; separat herausnehmbarer Kupplungsaufzug; Sekundenstopp bei Zeigerstellung
  • Bedienelemente Krone zum Aufziehen der Uhr und Einstellen der Uhrzeit, Drücker zum Start des Uhrwerks
  • Gehäusemaße Durchmesser: 41,0 mm, Höhe: 11,35 mm
  • Werkmaße Durchmesser: 36,4 mm, Höhe: 5,0 mm
  • Gehäuse dreiteilig, aus Edelstahl
  • Zifferblatt Indexe aus Edelstahl, rhodiniert
  • Zeiger handgefertigt, Edelstahl poliert mit HyCeram-Füllung in braun
  • Glas und Sichtboden einseitig entspiegeltes Saphirglas
  • Band handgenähtes Alligatorband mit Dornschließe in Edelstahl