ATUM 37

Modelle

  • Neuheit
    2018

    ATUM 37

    ATUM 37

  • Neuheit
    2018

    ATUM 37

    ATUM 37

Auch die etwas kleinere ATUM 37 beherrscht das Prinzip der Reduktion in Perfektion. Alle Kennzeichen purer Uhrmacherkunst stehen für ihre präzise Funktionalität. Die im Zifferblatt versenkte kleine Sekunde und die typischen ATUM Zeiger sind auf den Gehäusedurchmesser von 37 mm abgestimmt.

Die lanzenförmige Gestalt der Zeiger und die an die Stelle der aufgesetzten Indexe getretenen römischen Ziffern gewährleisten eine sehr gute Ablesbarkeit aus jeder Perspektive. Unter dem Zifferblatt arbeitet das Kaliber 102.1 in der grazilen Größe von 26 mm Durchmesser und nur 4 mm Höhe.

DAS GEHÄUSE

DAS GEHÄUSE

In der Konzentration auf 37 mm Gehäusedurchmesser erscheint die kleine ATUM ebenso ausgewogen und gut proportioniert wie ihr Vorbild. Der vornehme Schwung der Anstoßhörner, die Eleganz der schlanken Lünette und die ergonomisch geformte Krone fügen sich zu einem vollkommenen Gehäuse. Die ATUM 37 wird in der Ausführung Roségold von einem braunen Alligatorarmband gehalten, in Weißgold von einem schwarzen Band.

DAS ZIFFERBLATT

DAS ZIFFERBLATT

Für die ATUM 37 wird ein massives Silberzifferblatt in der Farbe Argenté mit braunvioletten Ziffern, anthrazitfarbener Minuterie und braunviolett angelassenen Zeigern kombiniert. Die elegant gezeichneten römischen Ziffern unterstreichen die Klassik der universalen Uhr. Über die feinen Spitzen der verkleinerten ATUM Zeiger sind die Stunden und Minuten zuverlässig ablesbar. Die kleine Sekunde wird wie beim Vorbild auf sechs Uhr in das Zifferblatt tiefer eingedreht und mit einer polierten Fase akzentuiert.

Das MG Kaliber 102.1.

Das MG Kaliber 102.1.

Erfahren Sie mehr über das Herz der ATUM 37

Mehr erfahren
Modelle

  • ATUM 37

    Referenz: MG-001855
    Gehäuse: 750/000 Roségold
    Zifferblatt: argenté, römische Ziffern
    Zeiger: handgefertigt, Stahl braunviolett angelassen

  • ATUM 37

    Referenz: MG-001851
    Gehäuse: 750/000 Weißgold
    Zifferblatt: argenté, römische Ziffern
    Zeiger: handgefertigt, Stahl braunviolett angelassen

Technische Daten

  • Uhrwerk Manufakturkaliber 102.1, Handaufzug, in fünf Lagen reguliert
  • Einzelteile 188
  • Steine 22, davon 3 in verschraubten Goldchatons
  • Hemmung Ankerhemmung
  • Schwingsystem stoßgesichert gelagerte Grossmann’sche Unruh mit 4 Masse- und 2 Regulierschrauben, Nivarox 1-Spirale
  • Unruh Durchmesser: 10,0 mm, Frequenz: 21.600 Halbschwingungen pro Stunde
  • Gangreserve 48 Stunden nach Vollaufzug
  • Funktionen Stunde und Minute, kleine Sekunde
  • Besonderheiten Stoßgesichert gelagerte Unruh mit Masse- und Regulierschrauben, Hebelstein im Reif integriert / Flachspirale / Unruhwelle mit integrierter Sicherheitsrolle / Rückerregulierung mit Grossmann'scher Regulierschraube / Platinenwerk mit 3/5-Platine, Gestellpfeilern und separat herausnehmbarem Kupplungsaufzug / Gestellteile aus naturbelassenem Neusilber / hervorstehende Goldchatons mit aufgesetzten Schrauben / weiterentwickeltes Glashütter Gesperr mit Rücklauf / beidseitig in Steinen gelagertes Federhaus zur Optimierung des Energiehaushalts beim Ablauf der Uhr / ARCAP-Räderwerk / eigens entwickelte Hemmung mit 18-zähnigem Ankerrad
  • Bedienelemente Krone aus 750/000 Gold, zum Aufziehen der Uhr und Einstellen der Uhrzeit
  • Gehäusemaße Durchmesser: 37,0 mm, Höhe: 9,2 mm
  • Werkmaße Durchmesser: 26,0 mm, Höhe: 4 mm
  • Gehäuse dreiteilig, aus 750/000 Gold
  • Zifferblatt massiv Silber, römische Ziffern
  • Zeiger handgefertigt aus Stahl, braunviolett angelassen
  • Glas und Sichtboden einseitig entspiegeltes Saphirglas
  • Band handgenähtes Alligatorband mit Dornschließe in 750/000 Gold