René Pape besucht die Uhrenmanufaktur Moritz Grossmann

Am Mittwoch, dem 27. August 2014, besuchte der berühmte Opernsänger René Pape die Manufaktur Moritz Grossmann in Glashütte. Der Dresdner wird als einer der besten Bass-Sänger der Welt gefeiert. Renomm...

Am Mittwoch, dem 27. August 2014, besuchte der berühmte Opernsänger René Pape die Manufaktur Moritz Grossmann in Glashütte. Der Dresdner wird als einer der besten Bass-Sänger der Welt gefeiert. Renommierte Opernbühnen, dutzende Klassik-Alben und gleich mehrere Grammys und Echos begleiten seinen Weg.

Christine Hutter, Gründerin und Geschäftsführerin von Moritz Grossmann, führte den berühmten Gast durch die Manufaktur und gewährte dem Sänger tiefe Einblicke in die Uhrmacherkunst bei Moritz Grossmann. Beeindruckt von diesen Impressionen zieht René Pape einen Vergleich zur Bühne: „Nur wenn alle Mitglieder des Ensembles perfekt zusammenarbeiten, kann etwas künstlerisch wertvolles entstehen“. „Genauso verhält es sich auch mit einem Uhrwerk, nur wenn alle Einzelteile perfekt zusammenarbeiten, entsteht für den Träger der Uhr etwas so Einmaliges wie bei Moritz Grossmann“, so der Künstler.

Wer René Pape gesanglich erleben will, muss nach New York reisen. Er wird ab Ende September 2014 für mehrere Wochen an der Metropolitan Opera in Macbeth und in der Zauberflöte zu sehen und zu hören sein.

Zurück